Der Mensch, wenn er Mensch werden soll, muss gebildet werden.

Johannes Amos Comenius, (1592 - 1670), tschechischer Theologe und Pädagoge

Nordschule Steinach Staatliche Gemeinschaftsschule

                                                                        Steinach, 13.01.2021

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

im heutigen Elternbrief möchten wir ein kurzes Feedback über das Homeschooling im Schuljahr 20/21 geben.

Zuerst möchte ich mich gemeinsam mit allen Kolleginnen und Kollegen ganz herzlich bei Ihnen für Ihren Einsatz bedanken. Wir alle wissen, dass es im Moment eine wahnsinnig schwierige Situation für alle Beteiligten - speziell für Eltern sowie Schülerinnen und Schüler -  ist. Auch wir wissen, dass die täglichen Leistungen mit Arbeit, Betreuung der Kinder und Erledigung der Homeschooling-Aufgaben sehr komplex sind. Gerade deshalb gebührt Ihnen und Ihren Kindern ein großes Lob. Ich kann aber mit Fug und Recht behaupten, wir finden für viele Situationen - gemeinsam mit Ihnen - eine gute Lösung und das liegt zu einem großen Teil an Ihnen mit Ihren Kindern. Falls es doch Probleme gibt stehen wir Ihnen täglich per dienstlicher Mail oder via Telefon von Montag bis Freitag von 7 Uhr bis 12 Uhr zur Verfügung, um Lösungen zu finden. Trotz der positiven momentanen Situation gibt es immer Optimierungspotential, weshalb neue Festlegungen getroffen wurden.

 

So ist zwar ein großer Teil unserer Schüler beim Lernen zu Hause sehr fleißig und gibt die Aufgaben fristgerecht ab, jedoch schaffen dies noch nicht alle. Ich bitte deshalb alle, aber vor allem die Eltern sowie die Schülerinnen und Schüler, die bis dato keine Rückmeldung gegeben haben, entweder ihre Lösungen im Portal „Schulcloud“ hochzuladen oder sie per Mail an die Lehrer zurückzuschicken. Falls dies aus technischen Gründen nicht möglich sein sollte, können Sie die Lösungen auch direkt in den Briefkasten der Schule werfen oder per Post an die Schule zurückschicken. Es ist auf jeden Fall wichtig eine Rückmeldung zu erhalten, wenn dies gewünscht ist.

Um etwas mehr Übersichtlichkeit für Sie bei diesem Thema Abgabe zu erzielen, werden künftig alle Lehrerinnen und Lehrer in den Arbeitsauftrag schreiben, ob die Lösung zurückgeschickt werden soll oder nicht. Falls dies vom entsprechenden Lehrer bzw. entsprechender Lehrerin nicht gewünscht ist, reicht es aus, bei dem Reiter „Abgabe“ des Thüringer Schulportals „erledigt“ einzuschreiben und die eigenen Ausführungen in der folgenden Woche mit den hochgeladen Lösungen zu verbessern.

 

Falls es aus technischen Gründen nicht möglich ist, die Aufgaben über das Online-Portal Schulcloud zu erhalten, bitte ich Sie die Aufgaben für Ihre Kinder jeweils am Montag ab 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr in der Schule abzuholen. Denn durch die Erledigung der Aufgaben legen Sie, gemeinsam mit Ihren Kindern, den Grundstein für die Zukunft Ihrer Kinder.

Die Erledigung der Aufgaben gewinnt nochmals deutlich an aktueller Bedeutung, wenn man sich die Handreichung „Häusliches Lernen“

(vgl. https://bildung.thueringen.de/bildung/haeusliches-lernen/handreichung/) durchliest. Denn in dieser Handreichung ist eindeutig festgelegt, dass die Aufgaben Grundlage für eine Lernstandserhebung sein können. Darüber hinaus ist es möglich eine fristgerecht abgegebene Leistung, die im Homeschooling angefertigt wurde, zu bewerten. Aufgrund dessen ist es sehr wichtig die Aufgaben vollständig anzufertigen und die Lösung zurückzuschicken.

 

Auch Sie haben bestimmt bemerkt, dass es am Montag häufig Probleme mit der Verfügbarkeit der  Thüringer Schulcloud gibt. Damit bereits am Sonntag ein Wochenplan der Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den Eltern ausgearbeitet werden kann und die Probleme mit der Verfügbarkeit aus dem Weg zu gehen, stehen die neuen Aufgaben künftig am Sonntag ab 12 Uhr zur Verfügung. Die Aufgaben der letzten Woche sind aber mindestens bis Montag um 18 Uhr verfügbar und können bis dahin hochgeladen werden.

 

Ich persönlich hoffe, dass die Aufgaben weiterhin gut erledigt werden können und es zu einer Vielzahl an Rückmeldungen kommt, denn nur Zusammen mit Ihrer Unterstützung kann das Homeschooling ein Erfolg werden.

Wenn wir  also weiterhin gemeinsam an einem Strang ziehen, werden wir das Beste aus der Situation herausholen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Johannes Kremer

Verantwortlicher für die Thüringer Schulcloud